SpIelIdeen für KInder während der CoronazeIt

Stadt, Land, Fluss

Das beliebte Spiel, für das man nur Stift und Papier braucht.
Als erstes bereitet jeder Mitspieler seine Tabelle auf ein Blatt Papier vor. Für Stadt-LandFluss gibt es beliebig viele Kategorien (die klassische Variante: Stadt, Land, Fluss, Name und Beruf) und eine Kategorie für die Punkte, die alle Spieler als Überschrift schreiben.
Eine Person fängt an, das Alphabet in Gedanken aufzusagen. Ein weiterer Spieler sagt nach einer Zeit „Stopp“. Nun sagt er den Buchstaben, bei dem er angelangt ist, laut den anderen Mitspielern. Jetzt müssen alle Spieler ihren Stift zücken und zu jeder Kategorie ein Wort zu dem Buchstaben finden. Sobald ein Spieler alle Kategorien ausgefüllt hat, ruft er laut „Stopp“
und alle anderen Spieler müssen aufhören zu schreiben.

Die Punkteverteilung:

Jeder Spieler sagt, was er bei der jeweiligen Kategorie herausgefunden hat und wenn kein anderer Spieler dasselbe Wort hat, bekommt man 10 Punkte. 5 Punkte gibt es, wenn 2 Spieler dasselbe Wort haben. Wenn ein Spieler ein Wort in einer Kategorie gefunden hat, in der niemand anderes ein Wort hat, dann bekommt er sogar 20 Punkte. Am Ende werden alle Punkte zusammengezählt und in die hinterste Kategorie „Punkte“ eingetragen.

Was bin ich?

Sie können sich im Internet Motive herunterladen und auf buntes Papier kleben oder zuvor selbst Motive malen oder aufschreiben.
Beim Spiel „Was bin ich?“ müssen Begriffe erraten werden, indem man sich gegenseitig Fragen stellt. Jeder Spieler erhält eine Karte mit einem Motiv/Begriff. Diese Karte wird so aufgestellt oder am Kopf befestigt, dass sie immer nur von den Mitspielern, jedoch nicht vom Ratenden selbst gesehen werden kann. Nacheinander darf jeder Mitspieler eine Frage zu seiner Karte stellen, um möglichst schnell herauszubekommen, was man ist. Zum Beispiel:
Bin ich ein Gegenstand? Bin ich ein Tier? Bin ich groß? Bin ich klein? Lebe ich im Wasser? Die anderen Mitspieler beantworten die Fragen jeweils mit Ja oder Nein. Bei „Ja“ darf noch eine weitere Frage gestellt werden, bei „Nein“ ist der nächste Mitspieler an der Reihe.

Stuhltanz

Dafür brauchen Sie nur ein paar Stühle oder ähnliche Sitzgelegenheiten wie Hocker. Die Anzahl richtet sich nach der Anzahl der Mitspieler, jedoch einen Stuhl weniger als der Teilnehmeranzahl.
Zuerst werden die Stühle mit der aufgestellt, so dass die Sitzflächen nach außen zeigen. Es sollte ein Stuhl weniger als Kinder sein.
Dann wird Musik zu der man gut tanzen kann angestellt und die Spieler laufen um die Stühl im Kreis herum. Dann wird plötzlich die Musik ausgestellt und jeder Mitspieler versucht sich auf einen Stuhl zu setzen. Wer dann noch steht ist raus.
Dann wird ein Stuhl entfernt und es geht wieder von vorn los, bis nur noch 2 Spieler und ein Stuhl übrig sind. Wer nun zum Schluss sitzt hat gewonnen.

“Fischer, wie tief ist das Wasser?”

Alle Mitspieler (bis auf der Fischer) stellen sich nebeneinander in einer Reihe auf. Der Fischer steht ihnen in etwa 8 Metern Entfernung gegenüber. Die Mitspieler fragen im Chor: „Fischer, wie tief ist das Wasser?“ Der Fischer antwortet mit einer ausgedachten Wasserhöhe, zum Beispiel 2 Meter. Die Spielgruppe fragt nun: „Wie kommen wir hinüber?“ Der Fischer gibt ihnen nun einen Auftrag, zum Beispiel: „auf einem Bein“, „mit geschlossenen Augen“, „schwimmend“, „krabbelnd“. Die Spieler müssen nun entsprechend der Anforderung, die Strecke zum Fischer zurücklegen. Wie auf einem Bein hüpfend, mit geschlossenen Augen hinübertasten, Schwimmbewegungen machen oder auf allen Vieren krabbeln. Wer es als erster schafft, wird der neue Fischer. Das Spiel beginnt von vorn.

“Eier bemalen”

Bald schon steht wieder Ostern vor der Tür. Warum nicht schon jetzt die Wohnung österlich schmücken. Blasen Sie mit Ihren Kindern Eier aus und bemalen diese anschließend mit unterschiedlichen Methoden. Aus dem Eiweiß und Eigelb lässt sich gleich danach einleckerer Kuchen mit den Kindern backen.
Hier ein paar Ideen um die Eier mal anders zu bemalen:

“Eier natürlich färben:”

Für die Farbe Rot brauchen Sie nur zwei Stücke Rote Beete in 3/4 Wasser zum Sud kochen,die Rote Beete wieder entfernen und 1-2 Esslöffel Essig hinzufügen. Nun das Ei einfach hinzufügen.
Für blaue Ostereier können Sie die Eier in Blaubeersaft kochen.
Für Gelbe Eier können Sie Kurkuma in Wasser kochen und die Eier hinzufügen.

“Mit Zitronensaft Muster erstellen:”

Bevor Sie die Eier in Farbe tauchen, malen Sie mit Zitronensaft Ornamente, Punkte oder Streifen auf die Eier. Das funktioniert am besten mit einem Wattestäbchen. Dann den Zitronensaft auf der Eierschale trocknen lassen und die Ostereier danach einfärben. Dort, wo der Zitronensaft haftet, hält die Farbe nicht und es entstehen schöne weiße Muster.

“Ganz traditionell:”

Für Kleinkinder eignet sich immer noch die gute Wasserfarbe und ein paar Pinsel oder auch mit den Fingern und die Eier hübsch zu bemalen. Auch Filz- und Wachsmalstifte eignen sich
sehr gut zum bemalen.

“Stempel:”

Mit einer kleinen Kartoffel können Sie ganz einfach selber Ihre Stempel herstellen. Dazu wirddie Kartoffel vom halbiert, anschließend mit dem Messer auf der Innenseite der Kartoffel ein Muster oder Motiv eingeritzt. Danach werden die überflüssigen Ränder abgeschnitten und fertig ist der Stempel. Nun einfach noch mit Farbe bestreichen und losstempeln.

“Bekleben:”

Alles was Glitzert und glänzt können Sie aufkleben. Auch Sticker und Pallietten sind möglich,es gibt hier keiner Grenzen.

“T-Shirts bemalen”

Es gibt viele schöne Möglichkeiten, T-Shirts mit Ihren Kindern zu bemalen. Es gibt keine Vorgaben bei der Gestaltung.Bevor es mit dem Bemalen beginnen kann, muss zunächst das T-Shirt vorbereitet werden.
Um zu vermeiden, dass die Farben durchdrücken, einfach in das T-Shirt ein Stück Pappe legen.Mit selbstgemachten Stempeln aus einer Kartoffel, können Sie viele schöne Motive herzaubern.
Es gibt spezielle Stoffmalstifte mit denen Sie und Ihre Kinder die T-Shirts bemalen können. Auch die beliebte Batikoptik können Sie zusammen mit Ihren Kindern auf die T-Shirts zaubern (Nur mit Aufsicht der Eltern!). Im Handel oder online finden Sie eine vielfältige Auswahl fertiger Batikfarben. Zunächst setzen Sie Farbe anhand der Pakungsanleitung an. In den meisten Fällen wird das Färbemittel in mehrere Liter heißes Wasser gerührt. Nun können Sie Ihre T-Shirts mit Gummibänder binden, so viel Sie wollen. Je mehr Kneullen Sie mit den Gummibändern binden, umso vielfältiger wird das Muster. Nun können Sie die fertiggebundenen T-Shirts in die Farbe einlegen – je laneger Sie warten, desto intensiver wird das Farbergebnis. Danach spülen Sie das T-Shirt so lange aus, bis keine Farbe mehr herauskommt und hängen das Tshirt nun zum trocknen auf. Schon nach dem vollständigen
Trocknen haben Sie und Ihre Kinder wunderschöne Unikate.

“Nudelketten”

Nudeln kann man nicht nur essen – Sie eignen sich auch hervorragend zum Basteln von Bildern oder schicken Halsketten.
Sie benötigen lediglich Nudeln in den Formen die Sie sich wünschen, Lebensmittelfarben, Essig und ein paar Plastikbecher.
Nun füllen Sie das Essig mit ein paar Tropfen Lebensmittelfarbe in die zuvor mit den Nudeln befüllten Becher, so viel bis die Nudeln komplett bedekt sind. Diese müssen nun über Nacht stehen gelassen werden. Am nächsten Tag können Sie mit Ihren Kindern aus den gefärbten Nudeln nun schöne Ketten und Bilder herstellen.

“Kneten oder Kinetischer Sand “

Es wird geknetet, gedrückt, gerollt, modelliert und geformt. Die Kinder erlernen durch die Knete, wie sie ihre Kraft gezielt einsetzen können. Modellieren ist pädagogisch und therapeutisch sehr wertvoll. Es gibt hier kein Richtig oder Falsch. Die Handmuskulatur, die Grob- und Feinmotorik werden trainiert, die für das Erlernen des Schreibens sehr wichtig sind. Der Tastsinn wird verfeinert und die Kreativität gefördert. Die Fantasie und das räumliche Vorstellungsvermögen werden angeregt. Das Kind muss sich über die Form und Gestalt des Gegenstandes Gedanken machen, um es nachbilden zu können. Dadurch wird die dreidimensionale Denkweise geschult. Zusätzlich werden die haptischen Fähigkeiten gefördert, aber auch die sensorischen Fähigkeiten wie das Riechen.
Auch der beliebte kinetische Sand ist eine tolle Beschäftigung und verfügt über die selben Lerneigenschaften.
Sie können die Knete und den Sand selber machen oder im Handel erwerben.

Next Post

Previous Post

Leave a Reply

Theme by